vdp

Wohnungsbaufinanzierungen halten Pandemie bislang stand

_ Die befürchteten Kreditausfälle bei Wohnimmobilien blieben bislang aus. Aktuelle Erhebungen des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) unter seinen Mitgliedsinstituten zeigen, dass pandemiebedingte Stundungsmaßnahmen vor allem im Zeitraum zwischen Anfang April und Mitte Mai erfolgten, dann aber bis Ende Juni erheblich nachgelassen haben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| eCommerce | 30. September 2021

Der Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop hat solide Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um 22,8%…

| Getränke | 30. September 2021

Ein Glas eisgekühlte Cola

Den tschechischen Getränke- und Nahrungsmittelkonzern Kofola hatten wir bereits im vergangenen Herbst (vgl. PEM v. 5.11.20) und in diesem Frühjahr (vgl. PEM v. 27.5.) zum Kauf empfohlen.…

| Zinssatz | 29. September 2021

Die Verwirrung für Bauwillige und Immobilienkäufer ist perfekt. Grund hierfür sind die getrennten Wege der wichtigsten Notenbanken. Während bei der Fed eine Straffung der Geldpolitik…

| Düngemittel | 29. September 2021

Die Aktie von K+S (13,44 Euro; DE000KSAG888) bekommt durch die aktuellen Entwicklungen in der Düngemittelindustrie weiteren Aufwind. Hurrikan Ida hatte jüngst die Produktion von Düngemitteln…

| Wechselbörse | 24. September 2021

Die Verträge von Demire-Vorstandschef Ingo Hartlief FRICS und Finanzvorstand Tim Brückner wurden vorzeitig verlängert.