Index

Immobilienklima erholt sich nach negativem Jahresauftakt leicht

_ Im Februar zeigt der von Bulwiengesa für die Deutsche Hypo ermittelte Immobilienklima-Index nach dem negativen Jahresauftakt im Januar eine leichte Aufwärtstendenz um +1,7% auf aktuell 105,6 Punkte.

Vor allem das Ertragsklima stieg mit +4,3% auf 104,6 Punkte deutlich an, während das Investmentklima leicht um 0,7% auf 106,6 Punkte fiel. Die negativen Januar-Stimmungswerte für den Logistikimmobilienmarkt setzen sich auch in der Februar-Befragung fort (-1,3% auf 156,8 Punkte). Das Büroklima fiel leicht um 0,5% auf 108,4 Punkte. Weiterhin robust präsentiert sich das Wohnklima mit einer Veränderung von +0,3% auf 150,5 Zähler. Das Hotelklima…

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Reifenhersteller | 30. Juni 2022

Produktionsstopps in der Automobilindustrie, anhaltende Lieferengpässe, steigende Rohstoff- und Energiepreise. Dazu die hohe Inflation. Die Liste der Herausforderungen ist lang. Der…