JLL-Immobilienuhr

Corona zwingt europäische Büromärkte in die Knie

_ Die mit der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben den europäischen Büromärkten im zweiten Quartal kräftig zugesetzt, zeigt die Immobilienuhr von JLL. Dem folge eine zwar kräftige, aber bei Weitem nicht vollständige Erholung im zweiten Halbjahr.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Technologie | 18. Dezember 2020

Nachdem Stemmer Imaging die Jahresziele am 12.11. mit den Q3-Zahlen erst senkte, folgte am Mittwoch (16.12.) vom Anbieter für Bildverarbeitungstechnologie wieder eine Prognoseerhöhung.… mehr

| Luftfahrt | 17. Dezember 2020

Auf der Südhalbkugel ist es aktuell Sommer, weshalb die Corona-Pandemie in Australien weniger Sorgen bereitet. Trotzdem war es für Qantas nicht das allerbeste Umfeld zum 100-jährigen… mehr

| Pandemie | 16. Dezember 2020

Die nachhaltige und menschengerechte Ökonomie wie sie Julian Nida-Rümelin in seinem 2015 erschienen Buch „Die Optimierungsfalle“ postulierte, ist dieser Tage gefordert wie nie. Auch… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×