Catella Research

Studentisches Wohnen lockt Investoren

_ Während früher das Beherbergen von Studenten durch Managementaufwand, hohe Mietausfalltoleranz und Ferienleerstände eher eine öffentliche Aufgabe war, hat sich das in der vergangenen Dekade gewandelt.

Auch wenn viele Heime in Pandemie-Zeiten eher leer stehen, da viele Studenten im Elternhaus am PC sitzen, scheinen die Mietverträge Bestand zu haben. Der europäische Markt für Studentenapartments ändert sich rasch, berichtet Thomas Beyerle, Group Head of Catella Research. Vor fünf Jahren sei Student Housing noch als lokal verankertes Nischensegment angesehen worden. Schon zwei Jahre später stieg die Zahl der Transaktionen deutlich. Die…

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| JLL | 23. April 2021

Büros – Corona kommt an

Konsolidierung ist oft der Vorläufer der Wende. Die Hoffnungen der Analysten sehen aber regelmäßig nur eine kurze Beruhigungsphase auf dem weiteren Weg nach oben. Wäre es anders, wären… mehr

| Makler | 23. April 2021

Hotelmarkt – Solider Jahresauftakt

Mittlerweile senden viele mittelständische Hotelketten, die zu groß für die meisten staatliche Hilfsprogramme sind, aber keinen bonitären Konzern im Hintergrund haben, SOS. Maritim… mehr

| Deals | 23. April 2021

Erlangen Business Carrée wechselt den Besitzer

Catella Real Estate hat das rund 9 000 qm große Bürogebäude „Erlangen Business Carrée“ aus dem Sondervermögen Immo-Spezial – Wirtschaftsregion Süddeutschland an Alitus Capital Partners… mehr