Comfort

Berliner Passantenzahlen nähern sich Vor-Corona-Niveau

_ Die Zahl der Passanten an 50 Zählpunkten in der Berliner City lag laut des Einzelhandelsspezialisten Comfort im Jahresverlauf 2021 etwa 5,1% unterhalb des langjährigen Mittels, im Vorjahr waren es noch knapp 10%.

Comfort bewertet den aktuellen Wert als sehr ermutigend. Sowohl bei den Gesamtzahlen als auch bei den Höchstfrequenzen holt der Hackesche Markt weiter auf die führenden Standorte Kurfürstendamm/Tauentzienstraße und Alexanderplatz auf, welche in der City West bzw. City Ost jeweils das Maß aller Dinge sind. Dies kommt nicht zuletzt bei den von Comfort erfassten durchschnittlichen Gesamtfrequenzen zum Ausdruck. Hier spielen Kurfürstendamm/Tauentzienstraße (zusammen gut 32 000 Passanten) wie auch der Alexanderplatz (rd. 25 000 Passanten) in einer eigenen Liga, deutlich vor den anderen Top-Einkaufsstandorten. Auch die stündlichen Spitzenfrequenzen untermauern den Führungsanspruch von Ku‘damm und Alex.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| PLATOW Derivate Depot-Alarm | 27. Oktober 2021

Wie gestern in unserem kostenlosen Vorab-Service (Anmeldung per Mail an derivate@platow.de) bereits avisiert, nehmen wir heute eine Veränderung in unserem Musterdepot von PLATOW Derivate…

| Software | 27. Oktober 2021

Dass Quartalszahlen über den Prognosen liegen, hat bei Bechtle schon gute Tradition. So geschehen auch im Q3, wie die am Montag (25.10.) frisch veröffentlichten Vorab-Zahlen zeigen:

| Bad- und Küchenausstatter | 27. Oktober 2021

Bei Villeroy & Boch läuft das Geschäft prächtig. Nach neun Monaten im laufenden Gj. lag der Umsatz bei 684,5 Mio. Euro (+24,7% ggü. Vj.).

| Soziale Netzwerke | 27. Oktober 2021

Am Montagabend (25.10.) veröffentlichte Facebook Quartalszahlen. Nachdem Snap bereits beim Umsatz aufgrund der Privatsphäre-Änderungen in Apples mobilem Betriebssystem enttäuschte (s. „Unsere…