Top-Metropolen

Bleibt Homeoffice eine Randnotiz für die Top-Büromärkte?

Bleibt Homeoffice eine Randnotiz für die Top-Büromärkte?
© CC0

_ Zumindest die institutionellen Investoren scheinen mit Blick auf die Core-Märkte und die Corona-Folgen entspannt. Das zumindest lässt sich aus den Erholungstendenzen des JLL Valuation Performance Indicators, Victor Prime Office, für das Q2 schließen. Offen bleibt allerdings, ob das aus Überzeugung oder mangels Alternativen geschieht. Anlagedruck treibt die Jahresperformance aus Miete (2,9%) und Wertsteigerung (5,5%) trotz Corona auf 8,4% in den beobachteten Top 5-Märkten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pandemie | 24. Januar 2022

Corona-Maske

Fast täglich meldet das Robert Koch-Institut neue Rekordwerte bei den Corona-Neuinfektionen. Zuletzt infizierten sich binnen 24 Stunden mehr als 140 000 Bundesbürger mit dem Virus und…

| Aktien-Momentum-Strategie | 19. Januar 2022

Bis auf Jenoptik, die es diesmal nicht geschafft haben, konnten in dieser Woche alle Depotwerte ihren Platz in den Top-20 unseres Relative Stärke-Rankings erfolgreich behaupten. Erster…

| Aktien-Momentum-Strategie | 19. Januar 2022

Der schwache Start in das neue Börsenjahr hat sich auch in den vergangenen Wochen tendenziell weiter fortgesetzt. Unter dem Strich haben wir bei unserem Derivate-Depot vor im Vergleich…

| Baumarktkette | 19. Januar 2022

Bei unserem Depotwert Hornbach Hldg. (139,10 Euro; DE0006083405) ziehen wir nach der erfreulichen Rally konsequent den Stopp weiter hoch, da unser Votum sich nicht geändert hat.