Index

RICS-Monitor erwartet steigende Büroflächennachfrage in Europa

_ Die Immobilienwirtschaft bleibt in Europa und Deutschland weiter auf Kurs. Büros scheinen ihre Rolle zu behaupten. Das propagieren Makler, Immobilienverbände und Researcher. Gleichzeitig meldet aber die Deutsche Bank, dass Mitarbeiter künftig zwei bis drei Tage im Homeoffice arbeiten könnten und gibt deshalb in Frankfurt zwei Gebäude auf.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Industrie | 04. April 2022

Auf dem Schlachtfeld kommen die russischen Invasionstruppen kaum noch voran. Russlands Präsident Wladimir Putin erhöht deshalb den Druck auf Deutschland und andere europäische Staaten.…

| Rente | 01. April 2022

Es ist still geworden um die Reform der Altersvorsorge. Freilich haben Corona, der Ukraine-Krieg und dazwischen der Regierungswechsel in Deutschland viele andere Themen in den Schatten…

| Banken | 28. März 2022

Deutsche Bank Blick auf die Türme

Bank-Aktien gehörten zu Beginn des Kriegs in der Ukraine zu den Titeln, die besonders stark unter die Räder gerieten. Dabei hielten sich die direkten Russland-Engagements von Deutscher…

| Sicherheitstechnik | 28. März 2022

Deutschlands Cybersecurity-Experte Secunet hat im Moment sicher viel zu tun, denn das Unternehmen stattet neben vielen Behörden auch Polizei, Grenzschutz sowie internationale Streitkräfte…