JLL

Deutscher Investmentmarkt bleibt Fels in der Brandung

Ende September steht laut JLL-Chef Timo Tschammler ein Transaktionsvolumen von insgesamt 57,3 Mrd. Euro (+1%) inklusive Living für die ersten neun Monate in den Büchern. Fünf der zehn größten Transaktionen haben im dritten Quartal stattgefunden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baudienstleister | 18. November 2019

Die überraschende Gewinnwarnung vom September führte bei der Bauer-Aktie (14,70 Euro; DE0005168108) zu einem Kurseinbruch (vgl. PB v. 20.9.). Davon hat sich das Papier auch nach den… mehr

| Japan | 14. November 2019

Seit Anfang August hat die Asics-Aktie (13,47 Euro; 860398; JP3118000003) kräftig zugelegt. Über das „Warum“ hatten wir bereits im Oktober berichtet (s. PEM v. 10.10.). Nun gab es einen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×