Neue Struktur und verändertes Konzept bei REAL I.S.

PLATOW Award-Preisträger REAL I.S. passt sich frühzeitig den neuen Anforderungen des Marktes für Geschlossene AIF an. Künftig werde es darauf ankommen, vor allem attraktive Immobilien zu erwerben und diese optimal zu managen, fasst Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S., das Ziel der Neustrukturierung zusammen.

Vormals klassische Aufgabenbereiche eines Emissionshauses Geschlossener Fonds wie die Fondskonzeption spielten nur noch eine eher untergeordnete Rolle. Dem vorangegangen war die Gestaltung des neuen Fonds „Real I.S. Grundvermögen“, der mit einem Zielportfolio mit deutschen Immobilien von bis zu 800 Mio. Euro und einer geplanten mehrjährigen Platzierungsdauer das Unternehmen vor neue Herausforderungen stellt. Arbeitsintensive Einzelfallkonzeptionen neuer Geschlossener AIF werden teilweise entfallen. Die Gestaltung klassischer Geschlossener AIF mit einzelnen Objekten werde aber nicht vollständig ersetzt.

Die Mitglieder der REAL I.S.-Geschäftsleitung, Andreas Heibrock, bisheriger Leiter Eigenkapitalplatzierung Privatkunden, und Joachim Fritz, Leiter Investmentstrukturierung, verlassen auf eigenen Wunsch das Haus. Heibrock habe die Öffentlichkeitsarbeit und den Vertriebsbereich Privatkunden bei der Real I.S. maßgeblich mit auf- und ausgebaut. REAL I.S. verfügt heute über eine erfahrene Vertriebsmannschaft und konnte in den vergangenen Jahren im Durchschnitt über 200 Mio. Euro Eigenkapital jährlich bei Privatkunden platzieren, so Schenk. Fritz hat in den neun Jahren im Unternehmen insbesondere den Bereich der Investmentstrukturierung aufgebaut. Schenk wird interimsweise den Bereich Eigenkapitalplatzierung betreuen. Markus Lang wird neuer Pressesprecher.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

10. Oktober 2014

Expo Real der Zuversicht

Bundesbauministerin Barbara Hendricks ließ sich angeblich auf Wunsch des Bundeskanzleramtes mit kurzfristiger Absage auf der Expo Real nicht sehen. Soviel zum Thema der aktuellen Bedeutung... mehr

10. Oktober 2014

Einbrüche an den Büromärkten

Auf den Vermietungsmärkten machen sich konjunkturelle Bremsspuren und Verunsicherung im Gefolge des internationalen Krisenumfelds bemerkbar. Laut BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) sind... mehr