vdp

Pfandbriefbanken halten Darlehensvergabe hoch

_ Die im Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) vereinten Kreditinstitute sagten 2020 Immobiliendarlehen in Höhe von 162,3 Mrd. Euro (-3,6%) zu.

Wohnimmobilien verzeichneten dabei ein Plus von 8,1% auf 108,3 Mrd. Euro. Bei Gewerbeimmobilien sank die Darlehensvergabe um 20,8% auf 54 Mrd. Euro. Der Rückgang beruhe sowohl auf einer nachlassenden Kreditnachfrage von Darlehensnehmern, als auch auf dem „umsichtigen Agieren der Banken“, heißt es vom vdp. Gesprächspartner aus der Gewerbeimmobilien-Szene empfinden es eher als antizyklisch restriktiv. Die Pfandbriefbanken hielten die Darlehensvergabe auch während Corona hoch und leisteten damit…

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Verbandsreport | 09. April 2021

Crowdinvestments geht Puste aus

Lt. neuestem Crowdinvest-Report des Bundesverbandes Crowdfunding hat es 2020 auch die junge Schwarmfinanzierungsbranche hart getroffen. In den verschiedenen Ausprägungen wie Crowdinvesting… mehr