Luxusimmobilien in Venedig trotzen Untergangsängsten

Die Spitzenpreise für hochwertige Immobilien in repräsentativer Lage am Canal Grande in Venedig von bis zu 20 000 Euro pro qm werden vor allem von internationalen Kunden bezahlt, die mit etwa 70% der Immobilienkäufe die stärkste Erwerbergruppe bilden. Der Markt für Wohnimmobilien in Venedig entwickele sich weiterhin positiv, berichtet Engel & Völkers.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 30. März 2020

Bei PVA Tepla sah es noch im Januar danach aus, als ob der Kurs das Zwischenhoch bei 18,40 Euro zeitnah übertreffen wird, da das Geschäft der Wettenberger sehr gut lief. Bei 17,00 Euro… mehr

| Viruskrise | 27. März 2020

Die Corona-Krise beschäftigt auch die Immobilienwirtschaft. Auf der einen Seite des Meinungsspektrums werden derzeit Risiken des Mietmoratoriums gehypt, während sich andererseits die… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×