Corona-Opfer

Dorint reicht per Eilantrag Verfassungsbeschwerde ein

_ Hotelbetriebe wie die der Dorint Hotelgruppe seien „Sonderopferträger“, meint Dorint-Sanierer und Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe. Mit einer Deckelung der Überbrückungshilfe III auf 12 Mio. Euro für sechs Monate könnten diese Unternehmen nicht überleben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Getränke | 24. November 2021

Nachdem die Berentzen-Aktie vor etwa einem Jahr unserem Stoppkurs recht nahegekommen war, stuften wir sie auf Halten ab (vgl. PB v. 30.10.20). Das war richtig, auch wenn das Papier…

| Laborausrüster | 24. November 2021

Bei Synlab machen Investoren um den Mehrheitseigner Cinven Kasse. Rd. 10 Mio. Aktien (21,80 Euro; DE000A2TSL71) wurden am Dienstag (23.11.) laut Händlern zu 22,15 Euro platziert. Die…

| Biopharma | 22. November 2021

Es ist ein Auf und Ab bei Curevac. Obwohl das Biotech im Q3 einen enormen Umsatzsprung von 463% auf 29,3 Mio. Euro hingelegt hat (9M: +44% auf 61,8 Mio. Euro), schert der Betriebsverlust…

| IT-Dienstleister | 22. November 2021

Bei Cancom laufen die Geschäfte hervorragend. Im Q3 stieg der Umsatz des IT- und Clouddienstleisters um 5,6% auf 302,6 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten lag das Erlöswachstum sogar…