Grunderwerbsteuer

FDP fordert „Baufreiheitszonen“

Als Gastredner auf der diesjährigen Herbsttagung des immpresseclubs, der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Immobilienjournalisten, plädierte Daniel Föst, der bayerische FDP-Vorsitzende sowie bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP im Bundestag, im Gespräch mit PLATOW-Immobilienspezialist Werner Rohmert für mehr Freiheiten beim Bauen und für eine Entlastung privater Erwerber durch eine Senkung der Kaufnebenkosten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bauwirtschaftstag | 13. November 2019

Geht es nach Marcus Nachbauer, Vorsitzender der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, sind die fetten Jahre am Bau noch lange nicht vorbei. Zum heutigen Bauwirtschaftstag in Berlin ist der… mehr

| Verkehrstechnik | 01. November 2019

Auch nach einem etwas schwächeren Q3 ist Schaltbau in diesem Jahr glänzend unterwegs. Per Ende September wurde mit 121,4 Mio. Euro der beste Quartalsumsatz des laufenden Jahres erzielt;… mehr

| Bauindustrie | 23. Oktober 2019

Zu Unrecht fliegt Steico unter dem Radar vieler Anleger. Dabei sollte das Unternehmen mit seinen Bauprodukten, insbesondere den Holzfaser-Dämmstoffen, den ökologischen Trend treffen. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×