Grunderwerbsteuer

FDP fordert „Baufreiheitszonen“

Als Gastredner auf der diesjährigen Herbsttagung des immpresseclubs, der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Immobilienjournalisten, plädierte Daniel Föst, der bayerische FDP-Vorsitzende sowie bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP im Bundestag, im Gespräch mit PLATOW-Immobilienspezialist Werner Rohmert für mehr Freiheiten beim Bauen und für eine Entlastung privater Erwerber durch eine Senkung der Kaufnebenkosten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 24. Februar 2020

Die deutsche Bausparbranche hat im abgelaufenen Jahr erneut ein Wachstum verzeichnet. Darauf deuten die ersten Geschäftszahlen einiger Anbieter sowie Hochrechnungen des Verbandes der… mehr

| Gewerkschaft | 24. Februar 2020

Kurz und knapp fiel die Reaktion der Spitzenverbände der deutschen Bauwirtschaft auf die von IG BAU beschlossenen Forderungen für die anstehende Tarifrunde im Bauhauptgewerbe aus. „Die… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×