Grunderwerbsteuer

FDP fordert „Baufreiheitszonen“

Als Gastredner auf der diesjährigen Herbsttagung des immpresseclubs, der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Immobilienjournalisten, plädierte Daniel Föst, der bayerische FDP-Vorsitzende sowie bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP im Bundestag, im Gespräch mit PLATOW-Immobilienspezialist Werner Rohmert für mehr Freiheiten beim Bauen und für eine Entlastung privater Erwerber durch eine Senkung der Kaufnebenkosten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 24. Februar 2020

Die deutsche Bausparbranche hat im abgelaufenen Jahr erneut ein Wachstum verzeichnet. Darauf deuten die ersten Geschäftszahlen einiger Anbieter sowie Hochrechnungen des Verbandes der… mehr

| Baustoffe | 19. Februar 2020

Der Bauboom hat bei HeidelbergCement 2019 nur für leicht bessere Geschäfte gesorgt. Denn der Konzern wurde durch Schwächeperioden auf anderen Kontinenten immer wieder ausgebremst. Zudem… mehr

| Banken | 27. Januar 2020

Ein Scheitern der Fusionsgespräche zwischen Helaba und Deka wird wahrscheinlicher. Das hat Helaba-Chef Herbert H. Grüntker so ausdrücklich zwar nicht gesagt, dennoch nimmt er vorsichtshalber… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×