Wohnbarometer

Mietpreisanstieg verlangsamt sich in deutschen Metropolen

_ Laut ImmoScout24-WohnBarometer hat sich der Mietanstieg im Q2 2021 in ganz Deutschland weiter beruhigt. Für Bestandswohnungen lag der Anstieg bei 0,8% (Q1: 1,8%). Neubau erreichte noch 1,5% (Q1: 2,1%). Für die nächsten zwölf Monate prognostiziert die Plattform eine moderate Entwicklung der Angebotsmieten von 2,9% für Bestand und von 4,1% für Neubau.

Der Mietwohnmarkt in den 5 größten deutschen Metropolen sei dreigeteilt. Köln und Berlin legten bei hoher Nachfrage und vergleichsweise niedrigem Ausgangsniveau noch deutlich zu. Frankfurt und München pendelten sich auf Deutschlands höchstem Niveau ein. Hamburg sei auf dem Weg zu einem…

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| 06. August 2021

Städtetrend in der Zeitenwende

Folgt man den Beteuerungen der vergangenen Dekade der Immobilienmatadore, ist der Metropolentrend ein unwandelbarer Megatrend. PLATOW wies mit Blick auf die regelmäßigen Trendwechsel… mehr

| 06. August 2021

Neuer Vorstand bei Commerz Real

Frankfurt _ Commerz Real August beruft Christian Horf in den Vorstand. Er leitet dort neben Finance auch die Ressorts Recht, Revision und Marketing. mehr

| 06. August 2021

Zukauf für offenen Spezialfonds

Bad Vilbel _ HanseMerkur Grundvermögen kauft für ihren offenen Immobilien-Spezialfonds die Wohnprojektentwicklung Green Valley von Nat Real Estate. mehr