Prime Office

Victor-Index hat Reiseflughöhe erreicht

_ Der seit einer Dekade anhaltende Höhenflug mit zumeist zweistelligen jährlichen Wachstumsraten des von JLL ermittelten Performance-Indikators „Victor Prime Office“ scheint brutal gestoppt. Zwischen Januar und März 2020 verzeichnete der Index nur noch ein marginales Plus von 0,7%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Lkw-Zulieferer | 21. Oktober 2020

High Noon am Freitagabend (16.10.): Die Verhandlungen über den Kauf von Navistar durch Traton hatten es in sich. Erst kurz vor Ablauf der Frist erzielte die VW-Tochter mit den US-Investoren… mehr

| Bankensektor | 19. Oktober 2020

Europas Banken haben ein Jahrzehnt zum Vergessen hinter sich – ganz im Gegensatz zu ihren großen US-Rivalen. Mit den gerade vorgelegten Zahlen zum Q3 haben insbesondere JP Morgan Chase… mehr

Versandhandel | 19. Oktober 2020

Wie Zooplus am Donnerstag (15.10.) verlauten ließ, läuft das Geschäft mit Bestands- und Neukunden momentan sehr ordentlich. Der vorläufige Umsatz stieg nach neun Monaten auf rd. 1,3… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×