ImmoScout24

Wohnkosten in den Metropolen sinken

_ Die Immobilien-Plattform ImmoScout24 hat analysiert, welchen Anteil ihres Haushaltsnettoeinkommens Wohnungssuchende in den 80 größten deutschen Städten für Mietwohnungen aufwenden müssen. Die politische Faustregel maximaler Wohnkosten von 30% des monatlichen Haushaltsnettoeinkommens wird in den Metropolen nur von Berlin befolgt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzindustrie | 29. Oktober 2021

Der befürchtete Einbruch bei den Mittelzuflüssen der DWS ist im Q3 ausgeblieben. Im Gegenteil: Nach Zuflüssen von 12,0 Mrd. – davon mit 5,0 Mrd. Euro rd. 40% aus dem Bereich der ins…

| Deals | 29. Oktober 2021

Union Investment hat für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds immofonds 1 das „Schlosspark-Center“ in Pankow mit einer Mietfläche von 5 965 qm von Savills Investment Management erworben.

| Mietwagen-Anbieter | 22. Oktober 2021

Am Mittwoch (20.10.) meldete Sixt ein überraschend gutes Ergebnis vor Steuern (EBT) von 253 Mio. Euro für das Q3. Im Zuge dessen wurde auch die EBT-Jahresprognose von 300 Mio. bis 330…

| Deals | 15. Oktober 2021

REInvest kauft für den Fonds DRED SICAV FIS das 26 000 qm große denkmalgeschützte Behördengebäude „Ringbahnstraße 132“ von Paribus Immobilien.

Comfort | 15. Oktober 2021

Die Zahl der Passanten an 50 Zählpunkten in der Berliner City lag laut des Einzelhandelsspezialisten Comfort im Jahresverlauf 2021 etwa 5,1% unterhalb des langjährigen Mittels, im Vorjahr…