RICS

Digitalisierung im Bauwesen wird zurückgeworfen

_ Kosten- und Lieferkettenprobleme im Bauwesen treffen nicht nur die Arbeitsauslastung, sondern hindern die Branche auch daran, in den Bereichen Innovation und Nachhaltigkeit Fortschritte zu machen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der ersten RICS-Studie zum Thema „Digitalisierung im Bauwesen“.

Bereits die Ergebnisse des „RICS Global Construction Monitor“ (GCM) für das erste Quartal 2022 hätten die akuten Probleme bei der Materialversorgung belegt. Susanne Eickermann-Riepe, Vorstandschefin der RICS Deutschland, erwartet ein nachlassendes Wachstumstempo im Bauwesen in den nächsten 12 Monaten. Steigende Materialkosten und Materialverfügbarkeiten…

ARTIKEL DIESER AUSGABE