DIFI-Index

Immobilienfinanzierungen – Spreu trennt sich vom Weizen

_ Der vierteljährlich von JLL und dem Mannheimer ZEW erhobene „Deutsche Immobilienfinanzierungsindex“ (DIFI) zeigt nach dem im Corona-Quartal erfolgten Rekordabsturz im dritten Quartal wieder nach oben, bleibt aber nach wie vor tief im negativen Bereich.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 22. Oktober 2020

Die Erholung des mexikanischen Peso ist zu Ende. Er geht mittlerweile vor allem seitwärts und bleibt überdurchschnittlich anfällig in Phasen, in denen die Investoren die Risiken der… mehr

| Berichtssaison | 14. Oktober 2020

Gut 550 Punkte hat der DAX seit seinem Zwischentief am 2.10. gewonnen. Das erstaunt, denn wie der am Dienstag (13.10.) veröffentlichte ZEW-Index zeigt, bremsen die wieder steigenden… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×