Geldpolitik

Teufelchen auf der Schulter

Ein Verwischen der scharfen Trennlinie zwischen Geld- und Fiskalpolitik gilt vielen deutschen Ökonomen als geradezu ketzerisch. Doch seit die Wachstumsschwäche in Deutschland die gesamte Eurozone an den Rand einer Rezession zu drängen droht, mehren sich die Stimmen, die für eine engere Verzahnung von Geld- und Fiskalpolitik plädieren.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Handel | 10. Juli 2020

Die deutsche Wirtschaft hat den absoluten Tiefpunkt der Corona-Krise durchschritten. Darauf deuten nach den Auftragseingängen und den Produktionszahlen nun auch die aktuellen Außenhandelsdaten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×