PLATOWFORUM

Family Office 2.0 – Mikrovermögen profitieren von digitaler Offensiv

_ Schon der vorsokratische Philosoph Herklit soll gesagt haben „Nichts ist so beständig wie der Wandel“. Passend wählten Marc Sonnleiter und Reinhard Panse (Finvia) dieses Zitat zur Eröffnung ihres Vortrags. Denn die Weisheit von damals ist zweifelsohne die Wahrheit von heute. Der müssen sich auch Family Offices, die letzte Bastion der Finanzdisziplinen, die sich vor dem digitalen Wandel noch weitgehend ziert, stellen. Hier setzt Finvia an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Depotpolitik 2022 | 05. Januar 2022

Vor einem Jahr haben wir an dieser Stelle die „Sieger-Themen“ für 2021 aufgelistet (vgl. PB v. 6.1.21): Corona, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Zykliker und die „Verlierer von 2020“.…

Was wir lesen | 23. Dezember 2021

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) setzt den Payment-Sektor auf seine Agenda, die Sparda-Bank Berlin warnt nach dem Urteil des Landgerichts Berlin…

Automobilbranche | 23. Dezember 2021

Toyota will massiv in batterieelektrische Autos investieren.

Mit dem Prius und dem Mirai hat Toyota Pionierarbeit beim serienmäßigen Hybrid- bzw. Wasserstoffantrieb geleistet. Batterie-Elektroautos suchten Käufer bei den Japanern hingegen vergebens.…