PLATOW FORUM

DSGVO – Diese fünf Problemfelder machen Sorgen

Wie ein roter Faden zog sich auf der PLATOW-Tagung auch das Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) durchs Programm. Eine Rückschau auf „18 Monate DSGVO“ sowie einen Ausblick lieferte Simon Apel von der Kanzlei Schilling, Zutt & Anschütz (SZA), die deutschlandweit an verschiedenen Standorten über 100 Anwälte beschäftigt. Apel erinnerte die Teilnehmer daran, dass das Thema Datenschutz nicht erst mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen DSGVO für die Unternehmen relevant geworden ist.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 30. Juli 2020

Der IWF hat Südafrika einen Kredit über 4,3 Mrd. US-Dollar bereitgestellt. Das sind rd. 1,5% des nominalen BIP. Die Mittel stammen aus einer kurzfristig verfügbaren Fazilität, die mit… mehr

| Edelmetalle | 29. Juli 2020

Der Verlauf des Goldpreises in den vergangenen Monaten spiegelt eindrucksvoll die Rolle des Edelmetalls als Krisenindikator (s. S. 1). Während im Mai und Juni die Goldpreisentwicklung… mehr

| Flugzeugbau | 24. Juli 2020

Am Donnerstag präsentiert Airbus-Chef Guillaume Faury die Halbjahreszahlen. Analysten erwarten rd. 1,4 Mrd. Euro Verlust und dürften damit nicht ganz falsch liegen. Damit wäre das Minus… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×