Finanztechnologie

Creditshelf – Kredite für die Nische

Daniel Bartsch im Interview am PLATOW EURO FINANCE Investorentag 2022
Daniel Bartsch im Interview am PLATOW EURO FINANCE Investorentag 2022 © dfv Euro Finance Group Gmbh

_ Das 2014 von CEO Tim Thabe und CFO Daniel Bartsch gegründete Fintech Creditshelf hat sich auf die unbesicherte Kreditfinanzierung in Deutschland spezialisiert. Kern des Geschäftsmodells ist die Creditshelf-Plattform: Ein digitaler Marktplatz, über den Investoren mit kreditsuchenden Unternehmen zusammengebracht werden. Der Schwerpunkt liegt auf mittelständischen Unternehmen. Die Laufzeiten liegen bei bis zu fünf Jahren und die Kreditvolumina zwischen 0,5 Mio. und 5,0 Mio. Euro. Bei der Kreditvergabe wird der gesamte Prozess von Anfrage und Risikoanalyse bis Vergabe und Monitoring abgedeckt.

Kooperationen mit Privatbanken (Commerzbank, BNP Paribas) sowie Sparkassen und Volksbanken sorgen für weiteres Wachstum. Bisher wurden über 450 Mio. Euro an Krediten arrangiert. Hierbei weiß das Management stabile Investoren hinter sich. Dazu gehören Versicherungen, Vermögensverwalter und ein eigener Fonds in Kooperation mit dem europäischen Investitionsfonds (EIF). CFO Bartsch sieht sein Unternehmen in der Nische zwischen dem klassischen, besicherten Bankkredit und teurerem Eigenkapital positioniert. Ohne Creditshelf würde es gewisse Finanzierungen schlicht nicht geben, so Bartsch.

Das junge Unternehmen hat aber noch viel Arbeit vor sich. So laufen derzeit Gespräche mit Investoren über zusätzliche Kreditrefinanzierungen und 2022 soll erstmals der Break-even – wohlbemerkt auf EBIT-Stufe – erreicht werden. Steigende Kreditvolumina (Q1: +10%) und Margen (4,0%; Vj.: 3,3%) dank längerer Laufzeiten (29 Monate) sollen bei der Zielerreichung helfen. Der gestiegene volumengewichtete Zinssatz von 10,4% (Vj.: 9,0%) spiegelt indes kein höheres Ausfallrisiko bei den Krediten wider, so Bartsch auf Nachfrage auf der Konferenz, sondern sei vielmehr das Resultat gestiegener Marktzinsen. Trotz der gestiegenen makroökonomischen Unsicherheiten erwartet er auch zukünftig einen hohen Finanzierungsbedarf.

Lesen Sie weiter im PLATOW Extra Nr. 64 über "Cliq Digital will künftig noch mehr".

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Pharmazie | 06. Juni 2022

Medios schaut nach Europa

Die Berliner Medios ist ein Beispiel für die gelungene Umsetzung einer organischen und anorganischen Wachstumsstrategie. Mit Kölsche Blister, Cranach Pharma und NewCo hat CEO Matthias… mehr

Rohstoffe | 06. Juni 2022

Dt. Rohstoff lebt American Dream

Im Zuge gestiegener Energiepreise befindet sich die Deutsche Rohstoff in einem vorteilhaften Wirtschaftsumfeld. Die Mannheimer sind schon seit 2006 im Rohstoffsektor verwurzelt, anfangs… mehr

| Maschinenbau | 06. Juni 2022

SMT Scharf – Potenziale schlummern

„Wir sind da, wo das Licht aus ist“, bringt es SMT Scharf-CEO Hans Joachim Theiß auf den Punkt, wofür der Spezialist von Transport- und Logistiksysteme im Untertagebergbau steht. Das… mehr

Erneuerbare Energien | 06. Juni 2022

Abo Wind setzt klaren Fokus

Die 1996 gegründete Abo Wind hat sich auf die Projektierung, Errichtung und den Verkauf von Wind- und Solarparks spezialisiert. Das Leistungsspektrum des eigentümergeführten Unternehmens… mehr

| Pharmazie | 06. Juni 2022

PharmaSGP – Starke Margen

Die oberbayerische PharmaSGP spezialisiert sich auf chemie- und rezeptfreie Arzneimittel. Dabei hat das seit 2020 börsennotierte Unternehmen eine Plattform etabliert, die effizient… mehr