Russland – Opfer des Handelsstreits

Der Konflikt zwischen China und den USA belastet die russische Wirtschaft. Die global schwächere Dynamik hat die für Russland wichtigen Rohstoffpreise – vor allem beim Öl – unter Druck gebracht. Wenn die Steigerungsraten für die Industrieproduktion in China, der Eurozone und den USA schwächer werden, beruhigt sich auch die Rohstoffnachfrage. So fiel der Rohölpreis (Brent) von rd. 85 US-Dollar pro Barrel zu Beginn des Q4 2018 auf jetzt noch etwa 60 Dollar. Das sind etwas mehr als 17% und…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 20. Juni 2019

Die russische Notenbank CBR hat ihren Leitzins erwartungsgemäß um 25 Basispunkte auf jetzt 7,5% gesenkt. Das ist auffällig, weil Notenbankchefin Elvira Nabiulina und ihre Stellvertreterin… mehr

| Märkte | 13. Juni 2019

Die jüngsten Handelsbilanzdaten aus China (per Mai) lieferten Überraschungen. Der Überschuss legte stark von 13,8 Mrd. auf 41,7 Mrd. US-Dollar zu, weil der Export entgegen den Erwartungen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×