Chiphersteller

TSMC – Nochmal gut gegangen!

_ Das war haarscharf! Bis auf 39,90 Euro rauschte die Aktie des taiwanesischen Chipherstellers Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) Mitte März in die Tiefe (49,45 Euro; 909800; US8740391003) in die Tiefe, ehe – dank dem beherzten Eingreifen von Regierungen und Zentralbanken – ein kräftiger Rebound einsetzte. Unser Stopp bei 39,50 Euro (s. PEM v. 23.1.) liegt damit wieder komfortable 20% entfernt. Für Erleichterung sorgten zudem die Zahlen zum Q1. Sie zeigen: Die Pandemie hat…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 22. März 2021

Bei der Baader Bank läuft es. 2020 konnte die familiengeführte Vollbank die Erträge auf 212,7 Mio. Euro verdoppeln, was insbesondere auf ein mehr als verdreifachtes Handelsergebnis… mehr

| Rückversicherer | 22. März 2021

Am Mittwoch (17.3.) veröffentlichte Münchener Rück den 2020er-Geschäftsbericht. Mit gebuchten Bruttobeiträgen von 54,9 Mrd. Euro und einem Konzernergebnis von 1,2 Mrd. Euro lagen die… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×