Chiphersteller

TSMC – Nochmal gut gegangen!

_ Das war haarscharf! Bis auf 39,90 Euro rauschte die Aktie des taiwanesischen Chipherstellers Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) Mitte März in die Tiefe (49,45 Euro; 909800; US8740391003) in die Tiefe, ehe – dank dem beherzten Eingreifen von Regierungen und Zentralbanken – ein kräftiger Rebound einsetzte. Unser Stopp bei 39,50 Euro (s. PEM v. 23.1.) liegt damit wieder komfortable 20% entfernt. Für Erleichterung sorgten zudem die Zahlen zum Q1. Sie zeigen: Die Pandemie hat…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autozulieferer | 13. Januar 2021

In PB v. 21.7.20 hatten wir bei Norma zum Einstieg geraten und seither nicht mehr über den Automobilzulieferer geschrieben. Mit dieser „Buy and hold“-Strategie sind wir bestens gefahren.… mehr

| Halbleiter | 13. Januar 2021

Einen echten Lauf hat derzeit Infineon. Die Hoffnung auf bessere Halbleitergeschäfte, die schon Mitbewerbern wie STMicroelectronics, Samsung und Dialog Semiconductor zu exzellenten… mehr

| Direktbroker | 13. Januar 2021

Die vorläufigen 2020er-Kunden- und -Transaktionsdaten, die Flatexdegiro am Montag (11.1.) veröffentlichte, zeigen eine ungebrochene Wachstumsdynamik. Die 1,25 Mio. Kunden (50% mehr… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×