Standpunkt

Mehr China und ESG ins Depot

Mehr China und ESG ins Depot

Auch auf den Schwellenmärkten wird ESG zum Renditetreiber. Je besser das Rating in Sachen Nachhaltigkeit ausfällt, desto erfreulicher ist auch die Wertentwicklung. Allerdings können im Segment der Aktien vor allem solche Unternehmen punkten, die nicht nur ESG-Kriterien hochhalten, sondern zugleich aus China, Taiwan oder Südkorea kommen. Dort hat die Wirtschaft nach Ausbruch der verheerenden Pandemie am schnellsten wieder Tritt gefasst.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Standpunkt | 03. Dezember 2020

Was wäre die westliche und vor allem deutsche Welt ohne China. VW verkauft 40% seiner Neuwagen in der Volksrepublik, Daimler 28% und BMW 25%. Das zentral gesteuerte Riesenreich hat… mehr

| | 02. Dezember 2020

Alle acht Depotwerte haben auch in dieser Woche ihren Platz in den Top-20 des Relative Stärke-Rankings verteidigen können. Wie schon in der Vorwoche rangiert dabei nur Covestro unter… mehr

| Standpunkt | 26. November 2020

Wer genauer hinschaut, kann am Aktienmarkt immer die eine oder andere Perle finden. In diesem Jahr waren neben Adleraugen auch eine Portion Mut gefragt. Das weltweit außergewöhnlich… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×