Märkte

Osteuropa – Auch im Abschwung ein guter Lieferant

Die Abschwächung des Wachstums in der Eurozone hat bislang offenbar nicht voll durchgeschlagen auf die drei großen osteuropäischen EU-Staaten Polen, Tschechien und Ungarn.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 09. Januar 2020

Auch für die Türkei gilt derzeit, wie für Japan schon seit längerem (s. S. 5), dass die üblichen Lehrbuchweisheiten jedenfalls nicht sofort greifen. Der starke Mann Recep Tayyib Erdogan… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×