Märkte

Thailand – Vom Abschwung voll erwischt

Thailands Wirtschaft folgt derzeit voll dem globalen Abschwung. Das Wachstum fällt deutlich ab. Nach 4,8% für das 1. Hj. 2018 und 3,4% im zweiten ging es in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 2,8% und im zu Ende gehenden 2. Hj. voraussichtlich auf 2,3% weiter zurück. Der private Konsum lieferte nicht zuletzt dank wachsender Kreditgewährung noch Schub, während die Investitionen der Unternehmen und vor allem der Export sehr schwach wurden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autohersteller | 03. Juli 2020

Die Rally von Tesla geht weiter. Am Donnerstag (2.7.) erklomm die Nasdaq-Aktie (1 209,00 US-Dollar; US88160R1014) bei 1 221,48 Dollar ein neues Allzeithoch. mehr

| Wehrtechnik | 03. Juli 2020

Schlechte Nachrichten für den Rüstungssektor: Die Zahl der durch die Bundesregierung genehmigten Rüstungsexporte geht nach dem Rekordjahr 2019 wieder zurück. Im 1. Hj. 2020 haben sie… mehr

| Zementindustrie | 02. Juli 2020

Für Cemex ist die starke Ausbreitung der Covid-19-Pandemie in den USA und Südamerika ein starker Hemmschuh. Trotz günstiger Bewertung können wir für die an der NYSE stark gehandelten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×