Märkte

Ungarn – Schwächezeichen von den Finanzmärkten

Der ungarische Forint ist zum Euro deutlich schwächer geworden. Und die Kurse an der Budapester Börse gingen zuletzt ebenfalls nach unten. Das ist auf den ersten Blick erstaunlich, denn die Daten aus Ungarn nehmen sich, jedenfalls auf den ersten Blick, eigentlich ganz ordentlich aus.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 20. Dezember 2019

Während viele Unternehmen aus unterschiedlichsten Gründen derzeit die Dividenden zusammenstreichen (s. S. 1 „Unsere Meinung“), geht Deutsche Industrie REIT (DIR) den anderen Weg: Für… mehr

| IT-Dienstleister | 18. Dezember 2019

Für die strategische Neuausrichtung hat All For One im Gj. 2018/19 (per 30.9.) ein paar Margenpunkte geopfert. Nach den am Dienstag (17.12.) präsentierten Jahreszahlen stieg der Umsatz… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×