China

Sohu.com – Das Schlimmste scheint überstanden

Die Aktionäre des chinesischen Internetkonzerns Sohu.com haben einen Leidensweg hinter sich. Binnen fünf Jahren hat sich der Kurs an der Nasdaq (18,31 US-Dollar; A2JNBW; US83410S1087) mehr als halbiert. Doch inzwischen sendet die Aktie wieder schwache Lebenszeichen. Auf Monatssicht ging es um mehr als 10% aufwärts. Den Impuls dafür lieferten die Zahlen zum Auftaktquartal 2019.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Batteriehersteller | 10. Juni 2020

Richtig rund lief es in den vergangenen Wochen für Varta. Nach der Mitte Mai dank hervorragender Q1-Zahlen gestarteten Kursrakete konnte sich die MDAX-Aktie (97,65 Euro; DE000A0TGJ55)… mehr

| Immobilien | 05. Juni 2020

Bereits in der vergangenen Woche rieten wir bei Aroundtown zum Einstieg (vgl. PB v. 29.5.). Trotz guter Q1-Daten hat die MDAX-Aktie (5,55 Euro; LU1673108939) die Mai-Rally an den Börsen… mehr

| Onlinehandel | 04. Juni 2020

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Lebens-alltag vieler Menschen in China von draußen in die eigenen vier Wände verlagert. Davon profitieren vor allem die Internethändler des Landes… mehr

| Beteiligungen | 03. Juni 2020

Äußerst dynamisch ist Aumann in die verkürzte Handelswoche gestartet: Die Aktie (11,98 Euro; DE000A2DAM03) schoss am Dienstag (2.6.) über 7% nach oben und legte damit seit Mitte Mai… mehr

| Handel | 01. Juni 2020

Im Crash brach die Baywa-Aktie (27,70 Euro; DE0005194062) massiv ein, erholte sich aber inzwischen auf das Januar-Niveau. Geholfen haben starke Q4-Zahlen (vgl. PB v. 30.3.) und die… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×