Autoindustrie

Honda macht so wenig Gewinn wie seit 2016 nicht mehr

_ Für Takahiro Hachigo boten die Zahlen des Gj. 2019/20 (per 31.3.) viel Anlass zur Demut. Die von ihm geführte Honda Motor Co. musste wegen der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie im Schlussquartal per Ende März mit 5,6 Mrd. Yen (umgerechnet rd. 48 Mio. Euro) den ersten Quartalsverlust seit vier Jahren hinnehmen. Im Gesamtjahr verdienten die Japaner operativ mit 633,6 Mrd. Yen so wenig wie seit 2016 nicht mehr. Um stolze 28% sind die Fahrzeugverkäufe in dem von der Corona-Krise am…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pharma | 21. Mai 2020

Die ganze Welt Blick derzeit auf die Pharmaindustrie. Dort wird im Eiltempo nach einem Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 geforscht. Bis ein erster ernsthafter Erfolg vermeldet… mehr

| Telekommunikation | 22. Mai 2020

Es ist ein Satz, der in der aktuellen Q1-Berichtssaison einen absoluten Seltenheitswert genießt: „Die Covid-19-Pandemie hatte keine Auswirkungen auf die Ergebnisse des Unternehmens… mehr

Ticketvermarkter | 22. Mai 2020

Die Zahlen bei CTS Eventim fielen so verheerend aus wie befürchtet. Nach zwei starken Auftaktmonaten schlug Corona zu: Der Q1-Umsatz knickte allein durch den Einbruch im März um ein… mehr

| Immobilien | 20. Mai 2020

Bei Ado Properties gefallen uns die am Montag (18.5.) vorgelegten Q1-Zahlen in ihrer Summe. Der von Corona relativ unbeeinträchtigte Immobilienverwalter wird zudem durch die gerade… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×