Wirtschaftslage

Brasilien – Der entzauberte Präsident

_ Brasiliens Finanzmärkte sind in den vergangenen drei Monaten stark eingebrochen. Der Bovespa-Index gab seit Mitte Februar um 35% nach, der Real verlor im gleichen Zeitraum rd. 27% zum Euro. Zwar haben auch andere Emerging Markets wie Russland oder China seit Mitte Februar Rückgänge zu verzeichnen, aber nicht in diesem Ausmaß. Die Ursache ist auch hier ein populistischer Präsident.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Schienenverkehr | 21. Oktober 2020

Licht und Schatten gehören im Corona-Jahr dazu. So auch bei der deutschen Bahn-industrie. Während die im Inland unvermindert hochfahrenden Infrastrukturinvestitionen in die Schiene… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×