Standpunkt

G20-Gipfel – Alles hofft auf Entspannung im Handelsstreit

Sprunghaftigkeit gehört zum Markenkern von Donald Trump. Noch legt der US-Präsident im Handelsstreit mit China eine Härte an den Tag, die die Weltwirtschaft schwer zu erschüttern droht. Aber die soeben erzielte Einigung mit Mexiko in der Dauerfehde um illegale Einwanderung und Strafzölle zeigt, dass es ganz unverhofft auch anders geht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 15. März 2019

Das hatte sich US-Präsident Donald Trump einfacher vorgestellt. Tatsächlich schien zuletzt eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China in greifbarer Nähe. Doch offensichtlich… mehr

| | 08. März 2019

Conti-Chef Elmar Degenhart rechnet für den Hannoveraner Autozulieferer mit einem schwierigen ersten Halbjahr. Hauptgrund ist China, wo der Handelsstreit mit den USA das Wirtschaftswachstum… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×