Videospiel- und Konsolenentwicklung

Nintendo – Gute Aussichten

_ Die Corona-Krise lässt beim japanischen Spielekonzern Nintendo weiter die Kassen klingeln (s. PEM v. 13.8.). Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen die Erlöse im Ende September abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal um mehr als 50% auf rund 411 Mrd. Yen. Die Schätzungen wurden damit pulverisiert. Analysten hatten lediglich mit 321 Mrd. Yen Umsatz gerechnet. Beim Betriebsgewinn ließ Nintendo die Erwartungen ebenfalls deutlich hinter sich. Dieser konnte auf 146,7 Mrd. Yen mehr als verdoppelt…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Verkehrstechnik | 08. Februar 2021

Es läuft weiterhin gut bei IVU Traffic. Denn der Berliner IT-Spezialist sorgt für zuverlässige Mobilität in den Metropolen dieser Welt. Mittlerweile vertrauen mehr als 500 Verkehrsunternehmen… mehr

| Vermögensverwalter | 08. Februar 2021

Eigentlich wollte DWS erst im laufenden Jahr die Aufwands-/Ertragsquote auf unter 65% drücken, das Nettomittelaufkommen auf 30 Mrd. Euro steigern und beim verwalteten Vermögen an der… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×