China

58.com – Wachstumsdynamik flaut immer mehr ab

Der Verkauf von Anteilen an der Beteiligung Che Hao Duo hat 58.com im zweiten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Unterm Strich verdiente Chinas größte Plattform für Kleinanzeigen zwischen April und Juni knapp 4,18 Mrd. Renminbi (RMB) oder 607,8 Mio. US-Dollar und damit gut fünfmal so viel wie im Vorjahr. Aber auch ohne diesen Effekt verbesserte sich das Ergebnis deutlich.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| China | 12. Dezember 2019

Der chinesische Online-Reiseanbieter Trip.com (zuvor: Ctrip.com) ist auch im dritten Quartal zweistellig gewachsen, allerdings deutlich langsamer als zuletzt. Die Erlöse stiegen um… mehr

| China | 12. Dezember 2019

Der chinesische Anbieter von Live Streaming- und Dating Chats, Momo, hat Ende November seine Zahlen zum dritten Quartal vorgelegt. Wie erwartet, hat sich die Wachstumsdynamik weiter… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×