Tschechien

CEZ – Strategiewechsel zieht nicht

Das teuerste osteuropäische Unternehmen CEZ hat sich einen Strategiewechsel verordnet. Langzeit-Chef Daniel Benes, der auch dem Verwaltungsrat des halbstaatlichen Energieversorgers vorsteht, hat nach gewiss nicht einfachen Diskussionen mit dem wegen seiner umstrittenen unternehmerischen Tätigkeiten selbst unter Druck stehenden tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babis im Frühjahr den weitgehenden Ausstieg aus dem Auslandsgeschäft verkündet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×