Märkte

Südafrika – Am absoluten Tiefpunkt angelangt

_ So erstaunlich es klingen mag, ausgerechnet Südafrika liefert erste Hoffnungszeichen nach einem sehr langen und für Investoren höchst enttäuschenden Abstieg. Der in die unvorstellbare Tiefe von 5,1 Punkten abgestürzte Einkaufsmanagerindex erholte sich zuletzt auf 43,2 Zähler. Das ist zwar noch nicht die Rückkehr zum Wachstum oberhalb der Schwelle von 50, aber eindeutig eine Verbesserung. Offenbar ist Südafrika nahe dem absoluten Tief angekommen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Biotechnologie | 16. September 2020

So heftige Kursausschläge wie bei Biofrontera am vergangenen Freitag (11.9.) sehen Anleger selten. Die Aktie (3,82 Euro; DE0006046113) schoss zunächst um 38% auf 4,68 Euro nach oben,… mehr

| Biotech | 11. September 2020

Den Medizintechniker Magforce hatten wir risikoaffinen Investoren in PB v. 6.7. zum Kauf empfohlen, dabei aber darauf hingewiesen, dass Anleger bei dem Scale-Titel gute Nerven mitbringen… mehr

| Märkte | 10. September 2020

Südafrikas Wirtschaft ist im Q2 deutlich stärker eingebrochen als erwartet: Das BIP fiel saisonbereinigt um 51% ggü. dem Vorquartal. Corona hatte die ohnehin stark angeschlagene Wirtschaft… mehr

| Standpunkt | 10. September 2020

China hat das Corona-Tal am schnellsten hinter sich gelassen. Sogar dieses Jahr scheint ein geringfügiges Wachstum von 1 bis 2% möglich, während westliche Volkswirtschaften regelrecht… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×