Standpunkt

Südkorea handelt

Südkorea spürt den Schmerz und handelt. Seit einer Woche ist das ostasiatische Land nicht mehr auf der „weißen Liste“ der bevorzugten Handelspartner Japans. Das ist ein schwerer Schlag für Seoul, denn Tokio ist mit etwa 85 Mrd. US-Dollar im Jahr der drittgrößte Handelspartner.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wohnungsmarkt | 13. September 2019

Regelmäßig wird in der Immobilienwirtschaft aus naheliegendem Interesse die relativ geringe Eigentumsquote in Deutschland, insbesondere in den Großstädten, beklagt. Dabei ist der große… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×