China

JinkoSolar – Trotz fallender Preise ein starkes Ergebnis

Der chinesische Solarmodule- und Solarzellen-Produzent JinkoSolar hat vergangene Woche Zahlen vorgelegt – und die können sich sehen lassen. Die Auslieferungen zwischen Anfang April und Ende Juni stiegen ggü. dem Vorquartal um 11,5% auf rd. 3 386 Megawatt (MW).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chiphersteller | 30. April 2020

Das war haarscharf! Bis auf 39,90 Euro rauschte die Aktie des taiwanesischen Chipherstellers Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) Mitte März in die Tiefe (49,45 Euro; 909800;… mehr

| Finanzwesen | 30. April 2020

Die HDFC-Zahlen für das letzte Quartal des Gj. 2019/20 (31.3.) konnten sich mit 18% Gewinnplus auf 900 Mio. US-Dollar noch sehen lassen. Der größte Lockdown weltweit spiegelt sich darin… mehr

| Dach-wikifolio | 29. April 2020

Mit dem starken Anstieg des DAX (+5,5%) konnte unser Dachwikifolio auf Wochensicht diesmal nicht ganz mithalten. Durch das Kursplus von „nur“ 1,7% ist die Outperformance seit dem Start… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×