China

Momo – Berg- und Talfahrt mit Happy End

In den vergangenen Monaten wurde die Momo-Aktie (32,80 Euro; A12E40; US60879B1070) kräftig durchgerüttelt. Der Grund: Der chinesische Social Media-Spezialist gab Ende April bekannt, dass die Regierung angeordnet habe, die Dating-App Tantan (s. PEM v. 20.12.) wegen nicht erlaubter Inhalte aus den App-Stores des gesamten Landes zu entfernen. Wohl aus dem gleichen Grund kündigte der Konzern wenige Tage später zudem an, sowohl den Newsfeed auf Tantan als auch auf Momo selbst „freiwillig“ einer…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kosmetikprodukte | 18. Juni 2020

Konzerne, die stark auf dem chinesischen Markt präsent sind, spürten schon sehr früh die Folgen von Corona. So erging es auch dem japanischen Kosmetikkonzern Shiseido, dessen Aktienkurs… mehr

| Banken | 18. Juni 2020

Gerade noch rechtzeitig hatten wir wenige Tage, bevor der Corona-Lockdown Indien für zwei Monate lahmlegte, in PEM vom 13.2. den Stopp für die ICICI-Aktie (7,70 Euro; 936 793; US45104G1040)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×