Japan

Fanuc am Scheideweg – Diese zwei Szenarien sind möglich

Die Aktie von Fanuc (174,40 Euro; 863731; JP3802400006) hat kräftig Fahrt aufgenommen. Um gut 11% stürmte der Anteilschein auf Monatssicht nach oben, auf das höchste Niveau seit August 2018. Eigentlich verwunderlich. Denn die Geschäfte laufen alles andere als rund. Der Grund: Der US-chinesische Handelsstreit und die sich abschwächende weltweite Wirtschaftsdynamik scheinen auch die Fanuc-Kunden zunehmend zur Investitionszurückhaltung zu zwingen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 31. Mai 2021

Nach einem katastrophalen Jahr 2020, als Aroundtown den Börsenwert mehr als halbierte, hat sich die Lage 2021 wieder beruhigt. Seit Ende Januar legte die MDAX-Aktie (6,95 Euro; LU1673108939)…

| Holding | 28. Mai 2021

Hornbach Markt Innsbruck

Der Mai war für die Aktie der Hornbach Holding bisher ein wahrer Wonnemonat. In der Spitze ging es für unseren Musterdepotwert um gut 20% bis auf über 93,00 Euro nach oben. Am Donnerstag…

| Märkte | 27. Mai 2021

Die üblichen Wirtschaftsdaten weisen für den Ostrand der EU klar nach oben. Die Einkaufsmanager-Indizes für Polen und Tschechien haben deutlich zugelegt und stehen höher als in den…

| Medizintechnik | 26. Mai 2021

Bei Geratherm griff unser Kauflimit bei 11,80 Euro Ende November, nachdem wir im Mai 2020 nicht zum Zug kamen (vgl. PB v. 23.11.20). Anschließend marschierte die Aktie (11,00 Euro;…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×