Erdgasförderung

Gazprom – Absatz scheint langfristg gesichert

_ Schnäppchenjäger haben alles richtig gemacht: Wer unserer Erstempfehlung zu Gazprom aus PEM v. 24.3. folgte, liegt bereits gut 17% im Plus. Das ist ordentlich für einen Energiekonzern, der mit niedrigen Öl- und Gaspreisen zu kämpfen hat. Immerhin konnten sich die Opec und Russland Anfang Juni auf eine Verlängerung der Förderkürzungen einigen, was den Ölpeis zumindest vorerst nicht weiter fallen lassen dürfte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Beteiligungen | 13. Januar 2021

Ende 2017 erreichte die Gesco-Aktie (19,60 Euro; DE000A1K0201) bei 36,25 Euro ihr bisheriges Allzeithoch. Was folgte, war ein veritabler Abwärtstrend, der – abgesehen vom Corona-Crash… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×