Märkte

In Südafrika werden Zeichen gesetzt

_ Das Oberste Gericht Südafrikas hat Ex-Präsident Jacob Zuma wegen Missachtung des Gerichts in letzter Instanz zu 15 Monaten Haft verurteilt. Die Sache hat eine pikante Seite: Zuma selbst hatte die sogenannte Zondo-Kommission – wenn auch unfreiwillig – eingesetzt und bis zuletzt alle juristischen Mittel ausgeschöpft, um einer Vorladung vor der Kommission zu entgehen, die die Korruption und Plünderung des öffentlichen Vermögens in seiner Regierungszeit untersuchen soll. Nun muss er innerhalb…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Live-Streaming | 14. Oktober 2021

Short-Attacke, schwache Nutzerzahlen, strengere Regulierung, Blockade in Indien – JOYY-Aktionäre hatten in den vergangenen Monaten wenig zu lachen. Doch allmählich fängt sich der Aktienkurs…

Stiftungen | 11. Oktober 2021

Interview mit Bernd Bötsch, geschäftsführender Gesellschafter, PRISMA Investment…

Stiftungen können ihre Zwecke nur erfüllen, wenn ausreichend Vermögenswerte da sind und diese genug Rendite abwerfen. Die Schwierigkeiten und juristischen Fußangeln, die es dabei mithilfe…

| Regierungsbildung | 08. Oktober 2021

Es ist einsam geworden um den gescheiterten CDU/CSU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet. Rückendeckung für den schwer angeschlagenen CDU-Chef gab es zuletzt fast nur noch von Grünen und…

| Logistik | 08. Oktober 2021

Die Details sind noch etwas spärlich, doch die Richtung stimmt: Nach einem weiteren erfolgreichen Quartal mit deutlichem Ergebnissprung um rd. 28% auf 1,765 Mrd. Euro (rd. 5,76 Mrd.…