Wikifolio

Neue Jahreshochs sind im Visier

So hart das auch klingen mag, aber die Anleger an der Börse Stuttgart haben ihrem Ruf als Kontra-Indikator in der ersten Wochenhälfte eindrucksvoll bestätigt. Während der DAX gestern deutlich zulegen konnte, spekulierten die Trader im Laufe des Tages in hohem Maße auf fallende Kurse. Das Phänomen „gegen den Trend handeln, weil der ja irgendwann drehen muss“ ist an der Börse weit verbreitet und gleichzeitig wenig Erfolg versprechend.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wikifolio | 22. Mai 2019

100% Kursplus ohne großen Stress

Unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection hat auf Wochensicht 1,0% zulegen können und damit besser als der DAX (unverändert) abgeschnitten. Die Outperformance seit dem Start… mehr

| Wikifolio | 22. Mai 2019

Wir bleiben „einfach Long“ im DAX

Unsere Idee, dass der DAX seine Erholung an der Marke von rund 12 140 Punkten zumindest temporär beenden könnte, ist nicht aufgegangen. Die durch den Trump-Tweet zu den europäischen… mehr

| Wikifolio | 15. Mai 2019

Erfolgreich auf der Short-Seite

Unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection hat auf Wochensicht 1,4% an Wert eingebüßt und damit besser als der DAX (-2,5%) abgeschnitten. Im Wochenverlauf sah es auch bei unseren… mehr

| Wikifolio | 15. Mai 2019

Die weiteren Aussichten für den DAX

Die erste Zielzone der Korrektur beim DAX wurde erreicht. Wir hatten bereits in der vergangenen Ausgabe von PLATOW Derivate darauf hingewiesen, dass sich die nächste markante charttechnische… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×