Pharmazie

NanoRepro – Dank Corona vom Pennystock in die Gewinnzone

Als das Coronavirus Mitte März weltweit Aktienkurse einbrechen ließ, bewegte sich das Papier von NanoRepro in die entgegengesetzte Richtung: Um über 500% (!) schoss es innerhalb von zwei Wochen nach oben und konnte seinen Wert vom monatelangen Pennystock-Niveau im Bereich von 0,60 Euro auf das Anfang April erreichte Allzeithoch bei 3,86 Euro mehr als versechsfachen. In der Folge kam es – wenig überraschend – zu Gewinnmitnahmen, wodurch die Aktie (2,26 Euro; DE0006577109) über 40% einbüßte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzvertrieb | 24. März 2021

Je näher das Corona-Jahr 2020 dem Ende entgegen steuerte, desto erfreulicher entwickelten sich die Geschäftszahlen beim Finanzdienstleister OVB. Schließlich war das Happy End perfekt.… mehr

| Biotechnologie | 24. März 2021

NanoRepro, der Spezialist für die Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von diagnostischen Selbsttests, konnte mit einem Aufwärtsimpuls einen zweiwöchigen Abwärtstrend überwinden. Dies… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×