Beteiligungen

Finlab – Alles neu macht der Mai

Zu Jahresbeginn stockte Finlab-Großaktionär Bernd Förtsch seinen Anteil am Fintech auf „deutlich über 50%“ auf, nachdem er außerbörslich alle Aktien von Christian Angermayer und dessen Family-Office Aperion Invest erworben hatte. Finlab selbst war in die Transaktion nicht eingebunden und soll von Förtsch neu ausgerichtet werden. Die Vorstände Stefan Schütz und Juan Rodriguez, die das Unternehmen in den vergangenen Jahren erfolgreich aufgebaut hatten, werden nicht mehr Teil dieses Projekts…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftverkehr | 21. Juni 2021

Die Corona-Krise war auf der 2. Nationalen Luftfahrtkonferenz zwar nicht vergessen, stand aber nicht im Fokus. Stolz auf die „Wiederbelebung“ der Branche, wie Verkehrsminister Andreas… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×