Beteiligungen

Mutares will Private Equity-Investitionen kräftig ausbauen

Auf dem Capital Markets Day am Dienstag (20.10.) zeigte Mutares, wo die Reise bis 2023 hingehen soll. Der Private Equity-Investor will den Umsatz von 1,0 Mrd. 2019 auf rd. 3,0 Mrd. Euro bis 2023 erhöhen. Im laufenden Jahr wurden bereits neun Zukäufe getätigt, sodass der Umsatz nde 2020 auf 1,8 Mrd. Euro klettern dürfte. Vorstandschef Robin Laik hat das Ziel klar definiert: „Mutares will Marktführer bei Turnaround-Investments in ganz Europa werden“. Dazu wird das operative Beraterteam von…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Spezialpharmazie | 02. Dezember 2020

Mit dem Kauf von Cranach Pharma hat Medios den Aufstieg in eine neue Liga geschafft. Zu den eigenen rd. 600 Mio. Euro Umsatz kommen noch einmal Erlöse von gut 500 Mio. Euro hinzu. V. a.… mehr

| Autobauer | 30. November 2020

Die Investitionsplanung für seine E-Strategie hat VW bereits festgezurrt. Satte 73 Mrd. Euro wird der Autobauer bis 2025 in E-Mobilität (35 Mrd. Euro), Hybrid-Technik (11 Mrd. Euro)… mehr

| Finanzberatung | 30. November 2020

In den zurückliegenden 100 Jahren hat sich Vontobel immer wieder komplett gewandelt. Die letzte Häutung war der Ausstieg aus dem Kapitalmarktgeschäft Ende 2019, das z.T. an die Zürcher… mehr

| Windenergie | 27. November 2020

Mitte November legte Nordex die Neunmonatszahlen vor, die weitestgehend normal ausfielen. Positiv wirkte sich der Verkauf der europäischen Wind- und Photovoltaik-Entwicklungspipeline… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×