Netzwerkausrüster

Adva Optical – Serie ausgebaut

Adva Optical hat das angekündigte Q1-Rekordergebnis geliefert (vgl. PB v. 10.3.). In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz um 8,9% auf 144,5 Mio. (Guidance: 143 Mio. bis 148 Mio.) Euro. Ein Betriebsergebnis von 12,9 Mio. Euro (Vj.: Verlust von 1,7 Mio. Euro) ließ die operative Marge auf 8,9% und damit an das obere Ende der versprochenen Spanne von 7,0 bis 9,0% klettern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Möbelversand | 27. September 2021

An das gute Q1 konnte Home24 im Q2 nahtlos anknüpfen. Der Umsatz stieg daher im 1. Hj. um 47% auf 325,1 Mio. Euro. Währungsbereinigt wäre es gar um 52% nach oben gegangen. Möglich war…

| Automobil-Branche | 22. September 2021

Untereinander war man sich bereits einig, dass der angeschlagene Autovermieter Europcar unter das VW-Dach schlüpfen soll. Nun will VW den Sack der 2,5 Mrd. Euro schweren Übernahme zu…

| e-Learning | 20. September 2021

Bei der Sprachlern-App Babbel können Anleger bis Mittwoch (22.9.) 13 Mio. der insgesamt 37,8 Mio. Aktien (Handel per Erscheinen: 27,00 Euro; DE000A3CWAW6) in der Spanne von 24,00 bis…

| Luftfahrt | 16. September 2021

Mit der Erholung der Luftfahrt stellt sich die Frage: Welche Airline bietet Einstiegschancen? Nach Ana Holding und Aeroflot schauen wir uns nun die größte Fluglinie Südamerikas an,…

| Robotik | 16. September 2021

Der Roboterbauer Fanuc ist mit viel Schwung ins neue Gj. gestartet. Der Umsatz stieg in den drei Monaten bis Ende Juni um knapp 70% auf 185,3 Mrd. Yen. Damit ist das Unternehmen besser…